Freiwilliges Jahr

Du bist fertig mit der Schule, aber möchtest/kannst noch nicht mit der Ausbildung oder einem Studium starten? Du möchtest etwas ausprobieren und etwas Neues kennen lernen? Du möchtest Menschen helfen? Du möchtest etwas sinnvolles tun?

Ein FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr / FÖJ -Freiwilliges ökologisches Jahr gibt dir genau diese Möglichkeiten. Es ist ein Jahr für junge Menschen im Alter von 16- 27 Jahren. Und es bietet dir die Chance etwas für deine eigene Entwicklung zu tun, aber auch andere Menschen zu unterstützen. Du wirst deine Kompetenzen und Persönlichkeit erweitern und du hast die Möglichkeit unsere Gesellschaft mitzugestalten und etwas zu bewegen. Du kannst das Jahr für deine berufliche Orientierung nutzen und Berufsfelder im sozialen, sportlichen, politischen und kulturellen Bereich näher kennen lernen. Ein FSJ/FÖJ dauert in der Regel 12 Monate und beginnt im August oder September. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit ein FSJ für die Dauer von 6 Monaten oder 18 Monaten zu absolvieren. Du arbeitest ganztägig und überwiegend praktisch. Es gibt eine Vielzahl von Beschäftigungsstellen, insbesondere in Einrichtungen der Wohlfahrtspflege, der Kinder- und Jugendhilfe, der außerschulischen Jugendbildung, in Einrichtung für Jugendarbeit, der Gesundheitspflege und kulturellen Bereichen. Aber du arbeitest natürlich nicht nur für deine persönliche Entwicklung, du bekommst auch ein Taschengeld, und ggf. werden Unterkunft und Verpflegung bezahlt. Der Träger bezahlt deine Versicherung in der gesetzlichen Kranken-. Renten-. Unfall-. Arbeitslosen- und Pflegeversicherung. Das Kindergeld wird auch weiterhin gezahlt. Auch hast du einen Anspruch auf Urlaub. Wenn du ein FSJ/FÖJ interessant findest, schaue einfach bei den nachfolgenden Trägern, welches Stellenangebot am ehesten zu dir passt.

Auch ein BFD – Bundesfreiwilligendienst könnte dich interessieren. Das BFD spricht Menschen ab 16 Jahre an. Vom Konzept ist es dem FSJ sehr ähnlich, jedoch können auch Menschen, welche älter als 27 Jahre sind, daran teilnehmen. Schau einfach in den nachfolgenen Angeboten, ob nicht auch ein BFD interessant für dich wäre.

Hier findest Links und Adressen von verschiedenn Anlaufstellen.